Gelsdorfhütte Weißwasser

Die Gelsdorfhütte ist das älteste Glaswerk Weißwassers und gilt als Keimzelle der Glasindustrie und der Stadtentwicklung mit hoher industrie- und regionalgeschichtlicher Bedeutung und steht unter Denkmalschutz.
Als Tafelglashütte von den Kaufleuten Zwahr, Neubauer und Schulze 1872 gegründet, arbeiteten 1876 bis zu 36 Glasmacher an 8 Häfen. 

Nach Konkurs übernahm 1877 Wilhelm Gelsdorf, Glasmacher aus dem Glatzer Land die Hütte und produzierte Gebrauchsgläser von hoher Qualität, wie Lampenschirme und geschliffenes Hohlglas.
Nach dem Krieg wird die “Älteste” Glashütte Teil der “Oberlausitzer Glaswerke Weißwassers” und Standort der Lehrausbildung für Mundglasmacher bis 1978.

(Quelle: Glasmuseum Weißwasser)

Wie hat es Dir gefallen?

  •